Kooperation
Zeitraum: 15.02.2024

Qualität sichern, Chancen nutzen

EUROBAUSTOFF Fachgruppe Tiefbau stärkt die eigenen Reihen

Bildunterschrift:

FG_Ausschuss_Tiefbau_2024.jpg: Der Fachgruppenausschuss Tiefbau von links: 
Burkhard Stoll (BIEBER + MARBURG GmbH + Co. KG), Christian Steimel (Henrich Baustoffzentrum GmbH & Co. KG), Stefan Focks (Knipper Holding GmbH & Co. KG), Tobias Viebranz (Kleinlein Bauzentrum GmbH), Philipp Rothkegel (Rothkegel BauFachhandel GmbH), Peter Böhm (Blatter Bauzentrum GmbH), Ralf Schauf (Metzger Holding GmbH, Ndl. Wilhelm Fatheuer GmbH), Dietmar Cramer (Baustoff-Dietrich GmbH & Co. KG), Stephan Falk (ZG Raiffeisen Baustoffe Rastatt GmbH & Co. KG)

Fotos: EUROBAUSTOFF


Energie und Kompetenz schöpft sie heute mehr denn je aus den eigenen Reihen: Die EUROBAUSTOFF Fachgruppe Tiefbau tagte Anfang Februar in Würzburg. Fachbereichsleiter Antonio Colletta freute sich über die rege Beteiligung der Spezialisten, die sich für den 7. des Monats eine umfangreiche Tagesordnung vorgenommen hatten. Colletta bot zunächst einen Rückblick auf den EK-Umsatz im Fachbereich Tiefbau, dessen rückläufige Entwicklung von 9,9 Prozent er im Fachbereich Tiefbau per 12/2023 unter anderem auf die Einlagerungen aus Ende 2022 zurückführt. Auch hochbaunahe Sortimente seien im Vergleich zu 2022 deutlich rückläufig, bedingt durch den Absatzrückgang 2023 sowie Einlagerungseffekte in 2022 und den Preisverfall. Eine heterogene Entwicklung verzeichnete der Fachbereichsleiter hingegen bei Sortimenten, die den gewerblichen und öffentlichen Tiefbau (Infrastruktur) betreffen. Hier verbuchte er teils rückläufige, teils stabile Zahlen, teilweise aber eben sogar Umsätze über Vorjahr. 

Ähnliche Effekte und Entwicklungen erwarten die Fachgruppenmitglieder für das laufende Jahr: So rechnen sie für 2024 im hochbaunahen Sortiment mit weiteren nennenswerten Rückgängen, in Sortimenten, die den gewerblichen und öffentlichen Tiefbau (Infrastruktur) beträfen, erneut mit einer heterogenen Entwicklung. Chancenmärkte für 2024 erkennen die Tiefbau-Spezialisten im Regenwassermanagement, dem Glasfaserausbau und zumindest teilweise auch bei der Stromversorgung.

Um sich den aktuellen Herausforderungen am Markt und im Wettbewerb stellen zu können, setzt die Fachgruppe verstärkt auf fundiert ausgebildete Mitarbeitende und die Weiterbildungs- und Spezialisierungsangebote seitens der Kooperation und des BDB. Entsprechend stark war der Zuspruch aus den Reihen der Gesellschafter anlässlich des Sonderseminars für Vertriebler im Januar und die Resonanz auf das BDB-Seminar zum Thema „Starkregenmanagement“ im November vergangenen Jahres. Beide Angebote sollen entsprechend fortgeführt bzw. noch vertieft werden, ergänzend hinzu kommt ein Seminar für die Einkäufer im Tiefbau, so der Beschluss der Fachgruppe in Würzburg.

Ungebrochen erfolgreich ist auch hier der Klassiker im Angebot der EUROBAUSTOFF für ihre Spezialisten: So werden seitens der Tiefbau-Mitglieder sowohl die Seminare Fachwissen Tiefbau, Fachberater Tiefbau und Expertenwissen Tiefbau weiterhin stark nachgefragt und sind stets ausgebucht, wie die Unternehmer gerne ob dieser Kontinuität bei der Qualitätssicherung zur Kenntnis nahmen. 

 

Neue Mitglieder im Fachgruppenausschuss

Frischen Schwung in die intensive Arbeit der Fachgruppe werden die neu gewählten Mitglieder des Fachgruppenausschusses bringen, die im Schlosshotel Steinburg ihr Amt aufnahmen: Nachdem Willy Grübmeyer, Prokurist der Albert Leymann GmbH & Co. KG und langjähriges Mitglied für die Region Nord (2008 – 2023), verabschiedet worden war, begrüßten die Mitglieder seinen Nachfolger Stefan Focks, Abteilungsleiter Tief- und Galabau der Knipper Holding GmbH & Co. KG. Die Region Rheinland wird künftig von Christian Steimel, Abteilungsleiter Tiefbau der Henrich Baustoffzentrum GmbH & Co. KG, vertreten. Tobias Viebranz repräsentiert als Bereichsverantwortlicher Tief- u. Galabau der Kleinlein Bauzentrum GmbH ab sofort die Region Bayern. Danksagungen gingen entsprechend an deren Vorgänger, die Herren Karl-Heinz Henzel von der Firma Faßbender Tenten sowie Max Bauer aus dem Hause Peter Kasberger, welche den Fachgruppen-Ausschuss ebenfalls über viele Jahr bereichert hatten. Wiedergewählt wurden die Fachgruppensprecher Peter Böhm, Geschäftsführer Blatter Baustoffhandel GmbH, Erligheim sowie Dietmar Cramer, Geschäftsführung der Baustoff Dietrich GmbH & Co KG, Kassel.

Pressekontakt

Thorsten Schmidt

Thorsten Schmidt

Bereichsleitung

 +49 6032 805-188

 +49 6032 805-6188

 E-Mail schreiben